Smarter "Fun-Factor"

Warum die Fans des FC Bayern München von neuen, smarten Zutrittslösung profitieren, die auf Kernfunktionen „made in Klagenfurt“ basieren. Wir verraten, welche Rolle dabei das Salzburger Unternehmen SKIDATA und der Klagenfurter Lakeside Science & Technology Park spielen.

Smarte Zutritts- und Zufahrtslösungen


Sportstadien, Skigebiete und modernes Parkraum-Management
 profitieren davon: von modernen Zutritts-, Management- und Ticketing-Lösungen des Branchenführers SKIDATA. Das Salzburger Unternehmen hat bereits seit 2007 im Klagenfurter Lakeside Science & Technology Park einen Standort. Die Gründe, an diesem Ort das Kompetenzzentrum für plattformbasierende Systeme zu etablieren, sind mannigfaltig.  

Forschung und internationale Zusammenarbeit

Michael Gradnitzer, Geschäftsführer und SVP Operations bei SKIDATA, schätzt die zahlreichen Möglichkeiten, die Kärnten und der Lakeside Science und Technologiepark bieten. Dazu zählen: hochqualifizierte Arbeitskräfte, die unmittelbare Nachbarschaft zur Universität, ein hoher Freizeitwert. "Hier gibt es viele Unternehmen, die technische Produkte und Dienstleistungen anbieten. Man trifft sich nicht nur beim Mittagessen, sondern kommt auch einfach ins Gespräch mit Expert*innen anderer Firmen, ohne lange Terminvereinbarungen“, so Gradnitzer.

Die Mitarbeiter*innen des Unternehmens in Klagenfurt arbeiten in internationalen, agilen Teams. 

  • SKIDATA: Smarte und wegweisende Zutrittssysteme - Entwicklungen aus Kärnten, Standortmarketing Kärnten

    SKIDATA am Standort Klagenfurt: Teamwork von Mitarbeiter*innen aus 7 Nationen 

  • » Auch Mitarbeiter*innen der Firmengruppe aus Portland (USA) und aus Bangalore (Indien) sind nach Kärnten gezogen und fühlen sich hier wohl. (Michael Gradnitzer) «

    Hochtechnologieunternehmen Lakeside Science & Technology Park, Standortmarketing Kärnten
    VORREITERROLLE

Profitieren von smarten Netzwerken

„Konkret haben wir beispielsweise von einem Forschungsprojekt mit Universität Klagenfurt (Institute of Networked and Embedded Systems (NES)) profitiert. Das Projekt wurde auch durch den Kärntner Wirtschaftsförderungsfond (KWF) gefördert“, so Gradnitzer. Zu den Partnern zählt hier auch die Lakeside Labs GmbH.

Entwickelt werden in Klagenfurt zentral gehostete, servicierbare und smarte Anwendungen. SKIDATA ermöglicht damit allen Betreibern von Stadien, Freizeitparks, Museen und anderen Eventanbietern, wieder gesichert Fans und Besucher zuzulassen – ohne Mehraufwand für Personal oder eine zusätzliche App.

Dabei hat das Klagenfurter Team von Beginn an auf moderne, agile Entwicklungsmethodiken gesetzt, die es ermöglichen, neue, zukunftsorientierte Funktionalitäten innerhalb kürzester Umsetzungszyklen auf den Markt zu bringen.